Kauf auf Rechnung
Gratis Versand ab 80,- € **
Persönliche Beratung: +49 (0)2156 - 9100 106
 

Sonnenschutzfolie innen oder außen - Ein Vergleich

Ob man Sonnenschutzfolie innen oder außen anbringen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es ist schon ein Unterschied, ob Sie vertikale Fenster oder schräge Dachfenster folieren wollen. Im folgenden Sonnenschutzfolien Vergleich möchten wir ausführlich auf die Vorteile und Nachteile einer Innen- und Außenbeklebung eingehen. Die folgenden Angaben gelten auch für Fenster Spiegelfolien.

Außen Sonnenschutzfolie = Maximaler Hitzeschutz

Vorteile Außen
Der größte Vorteil von Außen Sonnenschutzfolie ist der starke Hitzeschutz. Er ist höher als bei einer Innenfolie, da die Sonne vor der Scheibe reflektiert wird. Die Scheibe kann sich quasi nicht mehr aufheizen. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine silberne Außen Sonnenschutzfolie für fast alle Fenster, Dachfenster, Glastüren, Wintergärten und Überkopfverglasungen geeignet ist. Bei der Innen Sonnenschutzfolie gibt es hingegen Einschränkungen. Darauf gehen wir ausführlich weiter unten ein.

Nachteile Außen
Ein Nachteil ist der höhere Preis im Vergleich zur Innenfolie. Die Außenfolie ist ca. 10 % teurer als die Innenfolie. Außerdem ist die Haltbarkeit kürzer, da die Folie außen der Witterung ausgesetzt ist.

Tipp: Wenn Sie Wert auf eine besonders hohe Lebensdauer legen, ist eine Premium Außen Sonnenschutzfolie zu empfehlen. Sie ist vertikal verklebt genauso lang haltbar wie Innenfolie und kostet ca. 20 % mehr. Die Premium Folie ist auch sehr für schräge Dachfenster und Überkopfglas zu empfehlen. Selbst hier erhalten Sie noch 7 Jahre Garantie.

Garantie Vergleich:

Innen  10 Jahre
Außen vertikal   4 Jahre
Außen horizontal*    2 Jahre
Außen Premium vertikal  10 Jahre
Außen Premium horizontal*    7 Jahre


*horizontal = schräge Dachfenster und Überkopfverglasung
(Bei horizontaler Lage ist die Belastung einer Außenfolie höher)

Wichtig: Egal ob Sie Sonnenschutzfolie innen oder außen anbringen, bekleben Sie immer das komplette Fenster. Teilflächig sollten Sie die Folie nicht auf die Glasfläche kleben, weil sonst thermische Spannungen im Glas entstehen können. Das gilt übrigens für alle Sonnenschutz Lösungen. Bedeckt zum Beispiel ein Rollo nur die obere Hälfte des Fensters, kann das ebenso zu Glasspannungen führen.

Innen Sonnenschutzfolie = Preiswert & langlebig

Vorteile Innen
Innen Sonnenschutzfolie ist günstiger und am längsten haltbar. Oft hält die Innenfolie deutlich länger als 10 Jahre.

Nachteile Innen
Der Wärmeschutz ist geringer als bei der Außenfolie, da sich die Scheibe von außen erhitzt. Ferner ist die Innenfolie nur für Einfachglas und älteres Isolier Doppelglas (bis ca. 1994 eingebaut) geeignet. (Details siehe weiter unten). Auf schräge Dachfenster und Überkopfglas sollte man grundsätzlich keine Innen- sondern unbedingt eine Außenfolie kleben. Bei Missachtung kann es zu Spannungen im Glas und im schlimmsten Fall zu Glasbruch kommen.

Wichtig: Etwaige Spannungen im Glas können viele Ursachen haben. Auch ohne Sonnenschutz (Rollo, Jalousie, Folie etc.) können Glasspannungen und -brüche entstehen. Schon ein Dachüberstand oder Baum kann thermische Spannungen im Glas auslösen. Grundsätzlich empfiehlt sich ohnehin, Glasbruch zu versichern. Hier finden Sie ausführliche Infos zu Spannungen im Glas.

UV-, Blend- und Sichtschutz (Spiegelung) sind bei Innen & Außen gleich

Bei Außen und Innen Sonnenschutzfolie sind UV-Schutz, Blendschutz und verspiegelter Sichtschutz nahezu identisch. Wenn es minimale Unterschiede gibt, sind sie in der Praxis nicht zu spüren. Auch optisch sehen Außen und Innenfolie praktisch gleich aus.

Optischer Vergleich Innen und Außen Sonnenschutzfolie = Quasi gleich

Außenfolie Silber verspiegelt  
Außen Sonnenschutzfolie silber verspiegelt

Zu den Produktdetails

Innenfolie Silber verspiegelt 
Innen Sonnenschutzfolie Silber Dunkel verspiegelt

Zu den Produktdetails

Geeignete Glasarten für silberne Innen- und Außen Sonnenschutzfolie

Glasart Scheiben ca. eingebaut  Innenfolie Außenfolie
Einfachglas 1-fach bis 1978 ja ja
Isolierglas 2-fach 1978 - 1994 ja ja
  2-fach ab 1995 nein ja
  3-fach 1978 - 1994 nein ja
Wärmedämmglas 2-fach 1978 - 1994 nein ja
  3-fach ab 1995  nein ja
Sonnenschutzglas 2-fach 1978 - 1994 nein ja
  2-fach ab 1995 nein nein
  3-fach ab 1995 nein nein
Schräge Dachfenster     nein ja
Überkopfglas     nein ja
         

Die Angaben beziehen sich auf alle silbernen Sonnenschutzfolien (hell, mittel und dunkel). Bei anders getönten Außen Sonnenschutzfolien wie Bronze, Blau, Grau oder Grün gelten teils abweichende Empfehlungen. Diese sind in der jeweiligen Produktbeschreibung unter Technische Angaben deklariert.

Vergleich von heller, mittlere und dunkler Sonnenschutzfolie

Folie Hitzeschutz Spiegelung  Lichtdurchlass
Dunkel Maximal Maximal Mäßig
Mittel Mittel Mittel Mittel
Hell Mäßig Mäßig Hoch


Hier können Sie sich die verschiedenen Tönungen ansehen:
Sonnenschutzfolie Silber Dunkel
Sonnenschutzfolie Silber Mittel
Sonnenschutzfolie Silber Hell

Unsere Empfehlung

  1. Wir empfehlen grundsätzlich eine silberne Außen Sonnenschutzfolie anzubringen. Egal ob hell, mittel oder dunkel. Einschränkungen bei der Glasart gibt es bei der Außenanbringung nur bei modernem Wärmedämmglas und Sonnenschutzglas. Letzteres dürfte praktisch nie vorkommen. Warum sollte man auf Sonnenschutzglas noch eine Sonnenschutzfolie kleben?

  2. Wollen Sie Sonnenschutzfolie auf schräge Dachfenster, Überkopfglas oder einem Wintergarten anbringen, raten wir zur Premium Sonnenschutzfolie.

  3. Wenn Sie bei der Sonnenschutz Stärke (Tönung) unsicher sind, empfehlen wir eine Silber Mittel Sonnenschutzfolie.

Noch Fragen?

Wir hoffen, wir konnten Ihnen helfen. Wenn Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gern.

Hier geht´s zu den Sonnenschutzfolien

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.